Sicherheitsgläser

Hartglas (ESG) Standardverglasung bei Türen.
Eine ESG-Scheibe zerspringt beim Bruch aufgrund der hohen Energie, die in dem Eigenspannungszustand gespeichert war, in kleine, würfelförmige Bruchstücke. Hierdurch wird das Verletzungsrisiko gesenkt. Die spezielle Bruchstruktur ist charakteristisch für ESG. Die stumpfkantigen Stücke hängen untereinander zumeist in größeren Stücken zusammen. Die maximal zulässigen Bruchstückgrößen von ESG sind durch die Herstellnorm ÖNORM EN 12150-1 konkret geregelt.

Hartglas ESG

Verbund-Sicherheitsglas
Verbund-Sicherheitsglas aus mindestens zwei Glaseinheiten, wird mit zäh – elastischer, hoch reißfester Zwischenschicht so miteinander verbunden, dass auch im Bruchfall ein verlässliches Anhaften der Bruchstücke gegeben ist. Damit wird einerseits die Verletzungsgefahr erheblich reduziert, und die Reststandsicherheit nach Vorbeschädigung gewährleistet. Andererseits wird dadurch auch eine Einbruchshemmende Verglasung geschaffen! Verbundsicherheitsgläser werden auch bei einer Lärmschutz Verglasung verwendet!

Verbund-Sicherheitsglas
  • Angriffhemmende Verglasungen
  • Begehbare und betretbare Verglasungen
  • Brüstungen (absturzsichernde Verglasungen)
  • Glas-Vordächer
  • Lärmschutz